• KRASS
  • KRASS
  • KRASS
  • KRASS
  • KRASS
  • KRASS
  • KRASS
  • KRASS
  • KRASS
Albrecht Klink über Buchstabenprojekte:

"Es gibt für mich mehrere Aspekte, die mich zu den Arbeiten mit Buchstaben inspiriert haben: Zum einen ist es das Spiel mit der Flüchtigkeit von Worten, die durch das Ins-Holz-Bringen eine zu dieser Flüchtigkeit im krassen Gegensatz stehende Manifestation erhalten. Ein Wort verschwindet nach seinem Aussprechen nicht gleich wieder aus der Welt, sondern bleibt massiv existent.

Das wiederum berührt den zweiten Gedanken, der eigentlich im Gegensatz zu dem ersten steht: Der Gedanke, das Gesagtes immer in der Welt bleibt und seine Wirkung entfaltet. Jeder hat wohl schon erfahren, dass es schwer ist, Gesagtes wieder aus der Welt zu schaffen. Gesagtes entfaltet ein Eigenleben. Manche Dinge scheinen sogar erst dann wahr zu werden, wenn sie ausgesprochen sind. Auch dieses Phänomen findet seinen Ausdruck in den Buchstabenarbeiten.

Es gibt noch einen dritten Aspekt: Die einzelnen Buchstaben bilden das Wort und das Wort bildet Inhalt ab. Buchstaben und Wort und dessen Bedeutung bilden ein Bild, Konkretes und Abstraktes verbinden sich miteinander und entfalten eine Wirkung.

Doch dann kommt noch eine weitere Dimension dazu: das Holz. Die Buchstaben arbeite ich immer in ihrer Reihenfolge aus dem Stamm heraus. Maserung und Beschaffenheit des Baumstammes bilden in den Buchstaben einen ganz einen "flow", der einerseits die Buchstaben miteinander verbindet und ihre Aneinanderreihung unterstreicht. Andererseits bildet das Holz ein eigenes Bild, das wiederum in seiner Wirkung mit den Buchstaben verschmilzt. Alles zusammen genommen hat es eine tolle Wirkung. Das gefällt mir!"

KRASS

2013, Pappel, Länge: ca 200cm
Höhe: ca. 60cm
Tiefe: ca. 40cm

Aus einem 120cm dicken Pappelstamm.
Die Maserung des verwendeten Holzes findet sich in den Buchstaben wieder, da diese der Reihe nach aus dem Stamm geschnitten worden sind.
Die Pappel stand in Berlin-Charlottenburg und war ein Opfer eines Sturmes im Juli 2002.

Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage »

Kontakt

Albrecht Klink Skulptur

Albrecht Klink

Tel. +49. 30. 6127902
mail@albrecht-klink.de

Rufen Sie an oder senden Sie eine E-Mail. Wählen Sie eine der zum Verkauf stehenden Arbeiten aus und in den nächsten Tagen wird sie Ihnen zugeschickt. Gerne können Sie, wenn Sie in Berlin sind, mein Atelier in der Alten Jakobstraße 12 in Berlin-Kreuzberg besuchen, direkt gegenüber der Berlinischen Galerie, unweit des Jüdischen Museums.

Sie sind herzlich eingeladen!

Innerhalb der EU sind die Arbeiten mit einer maximalen Höhe von 100 cm versandkostenfrei und in der Regel in drei Tagen versandfertig. Ansonsten erfolgt ein Versand nach Absprache.

Es besteht ein 8-tägiges Rückgaberecht. Bitte beachten Sie, dass sämtliche auf der Internetseite gezeigten Werke Unikate sind. Bei Bestellungen per E-Mail ohne vorherige Rücksprache kann es passieren, dass ein Werk zwischenzeitlich bereits schon verkauft ist und die Aktualisierung der Internetseite zeitlich verzögert ist.